logo_99_99
m_l_99_99
m_u_99_99
kopf_u_10_01


Kontakt

Marktgemeinde Freihung
Rathausstr. 4 . D-92271 Freihung
T: +49 (0) 96 46 / 92 00 - 0
F: +49 (0) 96 46 / 92 00 - 30
E:
poststelle@markt-freihung.de
W: www.markt-freihung.de


Anfahrt
Öffnungszeiten


August 2019
RV Eintracht Elbart fährt mit dem Rad nach Pottenstein

Dieses Jahr führte die Radtour der RV-Jugend in die Jugendherberge nach Pottenstein. Am Donnerstag, Mariä Himmelfahrt, ging es über den Hartlweg, Bürgerwald, Sorghof und Kürmreuth, für die 30 Teilnehmer nach Loch bei Königstein. Nach einer kleinen Verschnaufpause ging´s über Stock und Stein, Richtung Veldensteiner Forst nach Ranna, wo der Radlbus mit der Verpflegung bereits wartete. Nach einer kurzen Stärkung wurde der letzte Abschnitt in Angriff genommen der mit 14% Steigung am Berg von der Jugendherberge „gipfelte“. Schnell wurden die Zimmer in der Herberge eingeteilt. Jetzt war erst mal „chillen“ angesagt. Nach dem Abendessen traf man sich noch im Gemeinschaftsraum, wo Spiel und „Entertainment“ angesagt war und der nächste Tag diskutiert wurde.

Am Freitag wanderte die ganze Gruppe zur Teufelshöhle, dort weiter zur Sommerrodelbahn, die bis zur letzten Minute genutzt wurde. Zurück in der Jugendherberge wartete bereits das Abendessen. Danach gab´s Knabbereien am Lagerfeuer.

Samstag wurde die Gruppe aufgeteilt, die „Kleineren“ fuhren mit Damenbetreuung über Rad- und Forstwege nach Pegnitz. Für die „Großen“ ging´s über die Pegnitz-Tour, die in der Zeitschrift „Bike“ 2005 zu den 10 schönsten Singletrail-Touren Deutschlands gewählt wurde, auch nach Pegnitz, wo man sich zum Mittagessen traf. Nach dem Essen dachte eigentlich keiner der erwachsenen Begleiter der „Großen“ das der beschwerliche Weg nach Pottenstein wieder über die Pegnitz-Tour gemacht wird, aber da hatte man sich geirrt. Keines der Kids wollte auf die Singletrails verzichten, obwohl hier Steigungen über 25% zu bewältigen waren, der Spaß die Trails runter überwog.

Sonntag ging nach dem Frühstück mit dem Bikes zurück nach Elbart, die Pause in Ranna mit Brotzeit und Getränken konnte jeder gut gebrauchen. Nachdem alles aufgeräumt und die Kinder sicher daheim waren machten die „Betreuer“ sich noch auf den Weg zur Vilsquelle um das eröffnete „Hüthäusl“ zu begutachten und die „Familienradtour“ 2020 zu besprechen.




zurück zur Übersicht



 Formulare / Satzungen

Schnell & einfach downloaden



 Mitteilungsblatt

Immer am aktuellen Stand



Verwaltung A - Z

Was ich erledige ich wo?